Home » Produkte » Anwendungen » Filtration

Filtration

Grundsätzlich wird bei der Filtration zwischen Tiefenfiltration und Oberflächenfiltration unterschieden.

Bei der Oberflächenfiltration werden die abzuscheidenden Feststoffpartikel aufgrund ihrer Größe an der Oberfläche des Filters zurückgehalten. Voraussetzung für diese mechanische Abscheidung ist, dass die größten Porenweiten des Filtermaterials kleiner sind als die kleinsten abzuscheidenden Feststoffpartikel. Der Nachteil der Ober-flächenfiltration ist, dass die sich an der Filteroberfläche anlagernden Partikel einen Filterkuchen ausbilden, der den Strömungswiderstand des Filters deutlich anhebt und den Filtratfluss entsprechend herabsenkt.

Bei der Tiefenfiltration beruht die Filterwirkung zum einen auf einer mechanischen Komponente und zum anderen auf einer absorptiven, bei der ein beträchtlicher Teil der abzuscheidenden Feststoffpartikel, die eigentlich aufgrund der geometrischen Größen-verhältnisse zwischen Porenöffnungen und Feststoffpartikeln durch das Filtermedium hindurch gelangen könnten, in der dreidimensionalen Porenstruktur des Filtermaterials abgeschieden werden.


Unsere Werkstoffe Siperm R und Siperm B eignen sich hervorragend sowohl als klassische Tiefenfilter als auch als Oberflächenfilter für Anwendungen mit hohen Ansprüchen bzgl. Festigkeit und Korrosionsverhalten. Sie bieten eine große Variations-breite an Porengrößen und Permeabilität in Kombination mit hoher Festigkeit und Duktilität. Abhängig von  der Anwendung können unsere Materialien auch als Zwei-schichtsystem hergestellt werden.

Für Anwendungen im Trinkwasserbereich und in der Getränkeherstellung eigenen sich aufgrund ihrer lebensmittelrechtlichen Unbedenklichkeit unsere Werkstoffe Siperm HP und Siperm R.

Siperm-Filter zeichnen sich durch Ihre Wirtschaftlichkeit, anpassungsfähige Bauweise, hohe Lebensdauer und einfache Wartung aus. Für die Reinigung von  verschmutzten Filtern eignen sich Methoden wie

  • einfaches Rückspülen unter Druck,
  • Ausblasen mit Pressluft,
  • Ausbrennen,
  • und Lösungsmittel.

Typische Anwendungsgebiete von Tiefenfiltern sind u.a.

  • Filtern und Reinigen von Flüssigkeiten (Wasser, Salzlösungen, Kraftstoffe, Schmiermittel, Heizöle etc.)
  • Filtern von Gasen (Verbrennungsgase, Abgase etc.)
  • Polymerfiltration